Brief zu Weihnachten und den Jahreswechsel 2021/2022

Liebe Fliegerkameradinnen und -Kameraden,

wenn ihr meinen Bericht vom letzten Jahr lest, war dieser mit der großen Hoffnung behaftet, das über das Jahr 2021 wieder Normalität und wenige bis keine Beeinflussung mehr durch Corona besteht. Unsere Mitgliedsvereine und Mitglieder haben Konzepte entwickelt, wie wir uns sicher und verantwortungsvoll miteinander auf den Flugplätzen und bei der Fliegerei verhalten und weitestgehend einen sogar “fast“ einigermaßen normalen Flugbetrieb durchführen konnten. Leider hat sich im Herbst die Situation wieder so extrem verschlechtert, dass wir wieder Einschränkungen auf uns nehmen müssen. Glücklicherweise haben diese neuen Maßnahmen weniger negativen Einfluss auf den Flugbetrieb als im Jahr 2020. Besonders wichtig war auch, dass wir unsere HV als Präsenz-Veranstaltung durchführen konnten. Weiterlesen

DM UItraleicht 2022

Die 31. Deutsche Meisterschaft im Ultraleichtfliegen findet vom 26. bis 29 Mai 2022 am Flugplatz Rheine-Eschendorf EDXE statt. Nach zweimaliger Pandemie bedingter Verschiebung dürfen wir im nächsten Jahr an einem Flugplatz in NRW zu Gast zu sein.

​Teams aus ganz Deutschland erwarten spannende Aufgaben und Herausforderungen. Ein starkes Signal wäre, wenn auch Pilotinnen und Piloten aus unserem Landesverband Rheinland-Pfalz im nächsten Jahr zahlreich vertreten sind.

Die Ausschreibung und Informationen rund um die UL-DM finden Teilnehmer und Interessierte auf der Internetseite der Bundeskommission:

https://www.daec.de/sportarten/ultraleichtflug/wettbewerbe/

Einladung Jahreshauptversammlung

Am Samstag, den 09.10.2021 findet im Ausbildungs- und Technikzentrum des Landesverbandes Rheinland-Pfalz auf dem Domberg in Bad Sobernheim die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Landesverbandes statt. Die entsprechende Einladung findet Ihr hier…

Hilfe für Hochwasseropfer

Am 18. September 2021 gab es einen besonderen Anlass, nach Bad Neuenahr zu fliegen, nämlich einen symbolischen Spenden-Scheck mit der Summe von 35.000 € für die Flutopfer in der Fliegergemeinde zu überreichen. Der Spendenaufruf im Magazin „LuftSport“, auf der Homepage und über Newsletter hat diese beträchtliche Summe zusammengebracht. Auch die Mitglieder des Luftsportvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler haben großzügig gespendet und etwa 18.500 € an Spenden gesammelt. Schließlich half Haribo – seit einigen Jahren guter Nachbar der Neuenahrer Flieger. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung unterstützt zwei betroffene Fliegerhaushalte mit je 5.000 € zusätzlich.

Alle Spenden gingen oder gehen 1:1 an die jeweiligen Empfänger. Dies sind 29 betroffene Luftsportler und deren Familien in der Region. Ein großes Dankeschön an alle Spender darf ich hiermit im Namen der Empfänger sagen. Mein Dank gilt auch Uwe Bodenheim, Wolfgang Graef und Paul-Justin Schilling für die Unterstützung und Koordination der Hilfe.

Dies soll auch nicht das Ende der Spendenaktion und Hilfe sein. Weitere Spenden werden dringend benötigt, um die Folgen des Hochwasser-Dramas zu mildern. Insbesondere sollte auch die Fliegerjugend noch beachtet werden, da die familiären Unterstützungen natürlich in vielen Fällen nicht mehr gegeben sind. Hier möchten wir so gut wie möglich helfen.

Auch direkte, aktive Unterstützung vor Ort wird benötigt. Es wäre schön, wenn sich innerhalb der Fliegerfamilie Gruppen oder auch einzelne Personen für den aktiven Wiederaufbau und andere Hilfeleistungen finden würden. In der Hoffnung auf weitere Unterstützung,

Euer Ernst Eymann