ul segelflug promo1

Die besonders leichte Art des Fliegens

Seit einigen Jahren haben sich neben den klassischen Segelflugzeugen besonders leichte Segelflugzeuge auf dem Markt etabliert.Es handelt sich bei diesen Luftsportgeräten um einsitzige dreiachs gesteuerte Flugzeuge ,deren Leergewicht weniger als 120 kg beträgt. Waren die ersten Konstruktionen noch in der klassischen Holzbauweise gefertigt,drängen immer mehr moderne ,innovative Konstruktionen aus Carbon- oder gar Aramidfasern auf den Markt ,deren Flugleistungen sich bezüglich des besten Gleitens mit den „großen“ messen lassen können.Durch die geringe Masse und der damit einhergehenden geringeren Fluggeschwindigkeit sind sie sogar in der Thermik den klassischen Segelflugzeugen überlegen.

Faszinierendes ursprüngliches Fliegen mit größtmöglicher Eigenverantwortung ist das zweite Alleinstellungsmerkmal dieser Klasse.

So ist allein der Pilot bzw. der Halter für seine eigene Lufttüchtigkeit und die des Gerätes verantwortlich.Die sonst üblichen Nachweise für Medical und Jahresnachprüfungen werden in dieser Sparte nicht gefordert.

Im Luftsportverband Rheinland-Pfalz stehen drei Banjos und ein motorisiertes Fluggerät vom Typ Swan den interessierten Luftsportlern zur Verfügung.

h renth ul segelflugHarro Renth

Referent UL-Segelflug

Tel.: 06589 7031

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!