1833 - Zellenwart Metall

Die Lehrgangsinhalte sind übereinstimmend mit den Richtlinien für die Ausbildung und Prüfung des technischen Personals im DAec und des Moduls 6L-Luftfahrzeugzellen in Metallbauweise gemäß EU-Verordnung 2018/1142 Anlage VII.

Es werden erforderliche Grundkenntnisse für die Lizenz der Kategorie L für die Instandsetzung von Luftfahrzeugen vermittelt unter Berücksichtigung der Änderung der EU-Verordnung 1312/2014.

Inhalt:

  • Metallische Werkstoffe und Halbzeuge, Bearbeitungsverfahren.
  • Aufbau von Bauteilen in Metallbauweise, Nietverbindungen, Klebeverbindungen, Sicherungsmethoden.
  • Dauerfestigkeit und Rissprüfung.
  • Eignung von Farben und Lacken für Metalle.
  • Weich- und Hartlöten, Autogen- und WIG-Schweissen.

Lernziel:

  • Ausbildung zum Zellenwart-Metallbauweise
  • Erwerb von handwerklichen Fähigkeiten im Umgang mit Blechen.

Der erfolgreiche Abschluss der Module Z1 (Zellenwart H/G) und Z2 (FVK) ist von Vorteil, jedoch nicht Bedingung. Für die Ausstellung des Technischen Ausweises wird noch das "Grundmodul Technik" benötigt.

inkl. Mittagessen
exkl. Übernachtung

Übernachtungspreise

Daten

Ab dem 01.11.2018
bis zum 04.11.2018
Dauer 4 Tage
Preis 300 €
Ort
Bad Sobernheim
Am Domberg 30, 55566 Bad Sobernheim, Deutschland
Bad Sobernheim